4x Hessisches Finale, Anna-Lena holt Bronze

Gelnhausen ist an diesem Wochenende Ausrichter der Hessischen Meisterschaften der Altersklasse U16 und U20. Am Samstag gab es in der U16 tolle Ergebnisse:

Den Start machte Anna-Lena Böhle mit den Speerwurf. Hier konnte Sie in der eher selten trainierten Disziplin ihre Leistung vom 18.06. nicht ganz abrufen. Mit 23,23m verpasste Anna-Lena leider und nur knapp den Einzug ins Finale.

Tiago Siegfried ging parallel in den Diskusring. Nach einem Hürdensturz vor zwei Wochen und einer leichten Ellenbogenverletzung verzichtete er auf den Start mit der Kugel um die volle Aufmerksamkeit auf den Diskus zu legen. Dies zahlte sich aus. Im ersten Versuch segelte die 1kg-Scheibe auf 30,75m. Damit ging es dann in den Endkampf. Im letzten Versuch steigerte er sich zur neuen Bestleistung von 33,33m und belegte einen tollen 4. Platz.

Anna-Lena startete mit einem 9m-Stoß in den Kugelstoß-Wettkampf. Mit einer Steigerung auf 10,44m war die Finalteilnahme dann gesichert. Im Endkampf der Top8-Athletinnen konnte Anna-Lena schließlich mit 10,44m den 5. Platz verteidigen.

Im abschließenden Diskuswurf ging mit Joanne Cramer, Josephine Cramer und Anna-Lena ein Trio in den Wettkampf. Aber Sie waren nicht nur dabei, denn die Trainingskolleginnen zogen auch geschlossen in den Endkampf, ins Hessische Finale. Zwar machte Josephine es nach zwei ungültigen Versuchen im dritten Versuch echt spannend, am Ende reichten die 23,33m aber locker für den Einzug. Joanne lieferte im zweiten Durchgang 22,20m und zog damit auch ins Finale der Top8. Anna-Lena warf Ihren Diskus auf solide 27,36m und ging als dritte ins Finale. Diesen Platz verteidigte Anna-Lena mit 27,50m bis zum Ende und holte die Bronze-Medaille nach Hause! Josephine belegte Platz 6, Joanne kam auf Platz 8.

Mit 4 Teilnehmern gestartet und mit 4 Teilnehmern im Endkampf – Ein schöner Erfolg für die U16-Werfer-Riege aus Frankenberg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.