Gold und Silber bei den Nordhessischen Vierkampf

Bei dem ersten Wettkampf auf der neuen Leichtathletik-Anlage in Willingen waren unsere Frankenberger Sportlerinnen und Sportler wieder mal erfolgreich!

Am Vormittag ging ein weibliches Trio erfolgreich durch den Vierkampf!

Anna-Lena Böhle (4,02m), Ida Scholl (3,72m) und Julia Stellwag (3,74m) starteten mit soliden Weitsprüngen. Abschließend ging es über 75m gegen den Wind auf Punktejagd. Im Hochsprung musste Ida ohne gültige Höhe und ohne Punkte gewertet werden. Julia floppte erstmals über 1,20m und damit zu neuer Bestleistung. Anna-Lena bestätigte Ihre Bestleistung von 1,36m aus Korbach und holte dabei wichtige Punkte.

Der abschließende Ballwurf brachte für Anna-Lena die Vizemeisterschaft im Vierkampf. Ida lies trotz „Salto Nullo“ im Hochsprung eine Teilnehmerin hinter sich.

Julia belegte bei der W13 einen soliden siebten Platz!

Als Mannschaft belegten die drei Damen den vierten Platz.

Linus Dippel war der einzige männliche Frankenberger. Bei seinem ersten Vierkampf konnte er in allen vier Disziplinen ordentliche Leistungen abrufen. Eine gute Grundlage für den Vierkampf in 4 Wochen in Allendorf!

Bei den Schülerinnen U16 starteten vier Damen aus der Trainingsgruppe.

Emma (4,96m), Lillith (4,22m), Franka (3,55m) und Marie (3,53m) holten die ersten Punkte im Weitsprung. Emma holte dann wichtige Punkte im Kugelstoßen mit 11,44m. Lillith kam hier auf 6,05m. Franka stieß 5,19m, Marie erreichte 5,07m.

Der Sprint war wieder ein kleiner Kampf gegen den Wind. Emma sprintete mit 13,47sec eine gute Zeit. Lillith gewann ihren Lauf in 14,99sec. Marie erreichte 15,75sec und Franka 15,81sec.

Der Hochsprung war die letzte Disziplin im Wettkampf. Hier kam Marie leider nicht mit dem Anlauf zurecht und kam ohne Punkte aus dem Wettkamp. Lillith erreichte 1,16m. Franka kam über 1,24m. Emma floppte über gute 1,48m und sicherte sich damit den ersten Platz und die Nordhessenmeisterschaft!

In der Mannschaftswertung kamen Emma, Lillith und Franka auf den zweiten Platz!

Geschwister Siegfried in Dietzhölztal gestartet

Malia und Tiago starteten heute in Dietzhölztal! Gestern waren Beide noch Zuhause in Frankenberg im Einsatz. Durch das Gewitter und den Abbruch der Veranstaltung hatten die Beiden noch nicht alle Reserven aufgebraucht, somit stand einem Start beim Werfertag nichts im Wege.

Malia erreichte im Diskuswurf bei böigen Winden mit einer Leistung von 26,40m den ersten Platz der W15. Die Kugel landete bei 9.20m. Das reichte für Platz 2.

Tiago konnte sich im Kugelstoßen gegenüber gestern steigern und mit einer neuen Bestleistung von 5.76m glänzen!

Eine Erfahrung der etwas andere Art musste er dafür im Diskuswurf machen: Sechs Versuche, sechs ungültige.

Außenstehende könnten sich jetzt fragen, wie so was geht? Ja, das geht. Aber aus solchen Wettkämpfen nimmt man mehr Erfahrung mit, als man sich vorher denken kann!

Der Jahresendspurt der Werfer hat begonnen!

Emma Scholl bei Deutsche Block auf Platz 8

Bei den Deutschen Blockmeisterschaften der U16 in Lage startete Emma Scholl im Blockwettkampf Wurf.

Nach der ersten Runde über die Hürden positionierte sich Emma auf dem Rang 20 und setze ab hier zur Aufholjagd an.

Mit 13,38 Sekunden lief Emma ihre zweitschnellste Zeit in diesem Jahr.

Als nächstes ging es im Weitsprung auf Punktejagd. Von 4,86m über 4,93m steigerte sich Emma auf 4,98m und kam fast an ihr Ziel mit 5m. Durch den Weitsprung (Platz 11) holte Sie einige Punkte und Platzierungen auf und parkte auf Platz 14.

Im Diskus sollte es dann weiter nach vorne gehen. Mit 29m im ersten Durchgang noch etwas zurückhaltend, gelangen Emma im zweiten Versuch sehr gute 34,77m. Hier belegte Sie den vierten Platz und rückte auf den siebten Platz in der Gesamtwertung vor.

Als vierte Disziplin stand der 100m-Lauf auf dem Plan. Dabei konnte Emma mit 13,60 Sekunden erneut mit dem Feld der Top 10 mithalten und pausierte auf dem achten Platz.

Im abschließenden Kugelstoßen kam Emma nicht ganz an die geplanten 12m heran. Am Ende traf sie keinen der drei Stöße richtig gut und belegte mit 11,26m den 13. Rang.

In der Endabrechnung holte Emma eine tollen 8. Platz und die zweite TOP TEN Platzierung bei einer Deutschen Meisterschaft in diesem Jahr! Herzlichen Glückwunsch!

Mit Pistole gestartet und mit Blitz beendet

Heute haben wir ein tolles Sportfest mit vielen schönen Wettkämpfen erlebt. Es waren alle Altersklassen vertreten um sich in den verschiedenen Disziplinen zu messen. Die Kids der U10 (bis Jahrgang 2010) haben in drei Mannschaften mit der LG Eder und TSV Rosenthal im Hindernisstaffel, Hoch-Weit-Sprung und Medizinball-Stoßen ihr können verglichen. Aufgrund des Gewitters haben wir in der letzten Runde abbrechen müssen und holen die letzte Disziplin kurzfristig nach.

Bei den größeren fehlen aktuell noch die einzelnen Leistungen um hier mehr zu erwähnen!

Die Ergebnisse werden zeitnah auf der Homepage veröffentlicht.

Wir möchten uns bei allen Aktiven, Helfern und Kampfrichtern bedanken!

35 Kids beim Camp dabei

Zum zweiten Mal haben wir das Feriencamp für die jüngeren Altersklassen ausgerichtet. Zum Ferienabschluss nahmen 35 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahre am Camp teil. Hier wurden Sie von unseren Athleten Malia, Franka, Aimee, Janine, Luca, Linus und Jonas sowie Trainer Heinz in den verschiedenen Disziplinen trainiert.
Für die Verpflegung und Betreuung sorgten einige Eltern: Von HotDogs über Muffins und Gemüsesticks war alles dabei um die hungrigen Kids zufrieden zu stellen! Abschließend war auch das Wetter auf unserer Seite! Einige der Kids wollten sich schon gleich wieder einen Platz für 2020 sichern.

Emma Scholl holt 4. Platz bei Deutschen Schülermeisterschaften

Bei ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft erreichte Emma im Diskuswurf der U16 einen tollen 4. Platz.

Mit 32,62m musste Emma im Vorkampf etwas zittern. Der böige Wind holte so einige Disken der gesamten Konkurrenz frühzeitig vom Himmel.

Als 7. erreichte Sie dann den Endkampf der besten Deutschen Werferinnen.

Nun ging es in umgekehrter Reihenfolge in den Ring. Versuch 4 und 5 blieben leider ohne Verbesserung. Im letzten gelang ihr dann nochmal ein technisch guter Wurf, der Diskus segelte mit dem Wind und landete nach 36,95m!

Bestleistung und Platz 4 waren der Lohn.

Ein toller Erfolg für Emma – Lohn für konsequentes Training und Ihre Zielstrebigkeit

Starkes Frankenberger Quartett in Korbach erfolgreich

Beim Korbacher Altstadtlauf „Auf der Goldspur“ überzeugten wieder einmal Vier NachwuchsläuferInnen.

Vorne Weg lief Filiz Nolte mit ihrer Trainingskollegin Malin Materna einen ungefährdeten Doppelsieg in der U10 heraus.

Lara Bornscheuer hatte in der W11 den Sieg kurz vor Augen. Auf der sehr anspruchsvollen Strecke mit ordentlicher Steigung musste Sie lediglich eine Mitläuferin kurz vor Ziel ziehen lassen und belegte eine tollen 2. Platz!

Fero Nolte holte als 2. der M5 eine weitere Silbermedaille nach Frankenberg!

Glückwunsch an unsere „Dauerläufer“!

Süddeutsche Meisterschaften W15

Emma Scholl und Malia Siegfried hatten sich durch Ihre Vorleistungen für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Emma entschied sich für einen Start im Kugelstoßen und im Diskuswurf.

Malia startete ebenfalls im Diskuswurf.

Im Kugelstoßen ging es für Emma nach den Vorleistungen um eine sichere Endkampfteilnahme. Diese Ambitionen unterstrich Sie gleich im ersten Versuch. Die 3kg-Kugel landete bei 12,20m und damit in der Nähe Ihrer Bestleistung.

Das Süddeutsche Meisterschaften auch für die Top-Starterinnen etwas Besonderes ist, zeigte sich im Feld der W15. Einige Damen kamen in den ersten Versuchen nicht wirklich zurecht. Nach zwei weiteren 11m-Stößen landete Emma somit im Feld der besten Acht! Gleich im vierten Versuch konnte Emma dann noch einen drauf legen und stieß mit 12,35m ihre zweitbeste Wettkampfweite überhaupt. Damit legte Sie nochmal ein paar Zentimeter zwischen sich und ihre Verfolgerinnen. Nach weiteren 12m-Stößen blieb es bei einer tollen Weite von 12,35m und einem sensationellen 4. Platz in der Stoßkonkurrenz!

Im Diskuswurf der U16 gingen neben Malia und Emma weitere 8 Damen in den Ring. Im ersten Durchgang kam Emma auf 31,63m. Das sollte für den Endkampf reichen. Malia musste den ersten Versuch ohne Weite abhaken. Im zweiten warf Sie die Scheibe auf 25,47m. Da Sie sich im dritten Versuch nicht steigern konnte, blieb ihr so der undankbare neunte Rang und keine weiteren Versuche…

Emma steigerte sich im dritten Versuch auf 33,11m. Im vierten Versuch folgten nochmal 33,08m. Im fünften landete die Scheibe bei 32,77m. Absolut stabile Weiten, leider ohne den Ausrutscher nach oben! Da die Konkurrenz von Durchgang zu Durchgang besser wurde kam Emma nach dem ungültigen sechsten Versuch wieder auf den vierten Rang, wie zuvor im Kugelstoßen. Etwas enttäuscht über die verpasste Medaille, aber umso motivierter für die Deutschen Schülermeisterschaften in Bremen im Juli, blieb ihr heute noch das Nachsehen.