Viele Bestleistungen in Allendorf!

Beim Pfingstmeeting konnten so manche Bestleistungen geknackt werden.

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der starken zeitlichen Überschneidungen in der Betreuung gibt es wie bei Germanys next Topmodel trotz „guter Leistungen heute kein Foto für euch“!

Bei den Frauen übertraf Kim-Zoe Langenfeld im Kugelstoßen erstmals die 10m-Marke. Dies gelang ihr in Allendorf sogar gleich drei Mal. Am Ende standen 10,06m in der Ergebnisliste.

Emma Scholl steigerte ihre Bestleistung ebenfalls und stieß die Kugel auf starke 10,86m. Malia Siegfried kam auf 8,81m.

Emma kam über 100m auf gute 13,54 Sekunden, lieferte 5,02m im Weitsprung und testete zum Abschluss die 800m (2:42 Minuten) für den anstehenden Mannschaftswettbewerb nächsten Sonntag in Koblenz. Malia kam nach guten 14,26 Sekunden ins Ziel, beim Weitsprung landete Sie bei tollen 4,63m.

In der U18 steigert sich Steven Langendorf mit der 5kg-Kugel auf gute 11,67m. Julia Stellwag vertrat den TSV in der weiblichen U18 im Sprint mit guten 13,74 Sekunden und 4,61m im Weitsprung.

Stark vertreten war der TSV in den Altersklassen W14 und W15. Anna-Lena Böhle siegte im Kugelstoßen (10,26m). Josephine Cramer stieß erstmals 8m und kam auf 8,07m. Joanne Cramers Kugel landete bei guten 7,49m. Beim Weitsprung landete Anna-Lena bei 4,53m und Joanne bei 3,93m. Josephine sprang 1,26m hoch. Anna-Lena steigerte hier Ihre Bestleistung auf 1,46m. Über 100m war Anna-Lena nach 14,21sek im Ziel. Joanne (15,15s) kam knapp vor Josephine über die Ziellinie (15,47s).

Noch knapper war der Zieleinlauf zwischen Stine Berghöfer (14,88s) und Hanna-Sophie Gilgenast (14,91s). Im Weitsprung drehte Hanna-Sophie das Ergebnis um und landete bei neuer Bestleistung von 4,46m. Stine sprang mit 4,25m ebenfalls Bestleistung!

Auf den Punkt brachte es heute Tiago Siegfried! Er steigerte sich bei vier Starts gleich viermal. Somit ein optimaler „Vierkampf“ mit 14,01 sek über 100m, 4,99m im Weitsprung, 1,46m beim Hochsprung sowie 10,68m beim Kugelstoßen.

Seinen ersten Wettkampf machte Sebastian Renner. Er setzte gleich mit 1,38m im Hochsprung ein erstes Ausrufezeichen und holte den ersten Kreismeistertitel. Im Weitsprung landete er bei soliden 4,37m.

In der W13 gab es sehr starke Teilnehmerfelder. Hier lief Pauline Wilhelm vorne mit und kam nach starken 11,00sek ins Ziel. Immer mehr ins Laufen kommt auf Niara Christ mit 11,68sek. Sophia Priester blieb mit 11,98sek ebenfalls unter der 12Sekunden-Marke. Paula Ludwig blieb in 12,07sek nur knapp drüber.

Im Hochsprung waren Niara (1,15m), Sarina Hinkel (1,11) und Paula (1,07m) am Start. Beim Weitsprung lieferte Pauline eine Top-Serie mit 4,14m als beste Leistung. Direkt dahinter kam Sarina auf 4,12m (beide Bestleistung). Auch Niara (3,84m), Paula (3,54m) und Sophia (3,49m) sprangen für sich gute Leistungen, leider jedoch nur 3 Versuche, da die Felder so groß waren. Zwei Bestleistungen habe es für Sarina (6,41m) und Paula (6,20m) im Kugelstoßen. Niara kam auf 5,70m.

In der W12 kam hier Filiz Nolte auf 6,06m, Paula Hartmann auf 5,57m. Ihre neue Trainingskollegin Lara Stein (LG Eder) kam auf 4,76m.

Filiz (4,35m) und Paula (3,96m) sprangen zudem neue tolle Bestleistungen im Weitsprung, Lara kam auf 3,80m, Malin Materna landete bei 3,51m.

Dafür drehte Malin dann beim Hochsprung richtig auf! Sie floppte heute über sehr starke 1,27m. Filiz kam auf gute 1,23m. Paula musste heute bei 1,19m den Wettkampf beenden.

Im 75m-Sprint hat Filiz seit heute bei der U14 die Nase vorn. Mit 10,99sek blieb sie erstmals unter 11 Sekunden. Laras Lauf wurde bei 11,56sek gestoppt. Paula kam nach 11,70sek ins Ziel. Mit 11,91sek blieb auch Malin noch unter der 12-Sekunden Grenze. Lara lief dann noch starke 2:42Minuten über 800m.

Unsere Männer in der W13 waren bei den Kreismeisterschaften unter sich! Nach wochenlanger Zwangspause meldete sich Arne Schwarz in starken 11,00sek über 75m zurück. Lennart Heldmann kam dahinter in 11,78sek ins Ziel. Etwas länger benötige Laurenz Theiss heute in 12,20sek, knapp vor Linus Stuhlmann (12,33sek) und Johannes Keßler (12,41sek).

Laurenz sicherte sich den Hochsprung-Sieg mit 1,39m. Lennart kam heute über 1,31m. Der Weitsprung ging mit 4,14m auch an Laurenz vor Lennart (PB mit 3,99m) und Linus (3,55m). Linus holte den Kugelstoß-Sieg mit 8,67m vor Johannes mit neuer Bestleistung von 7,94m. Dabei kommt Johannes mit der Drehstoß-Technik immer besser „in Schwung“.

Schnell auf der Sprintstrecke war auch Lennart Hardes in starken 11,29sek bei der M12. Johann Theiss lief erstmals die 800m (3:25 Minuten). Lennart sprang beim Hochsprung gute 1,23m. Optimal traf er den Balken beim Weitsprung und landete bei 3,89m. Johann sprang hier 3,06m. Stark auch die 6,76m von Lennart im noch recht unbekannten Kugelstoßen der M12.

In der U12 gingen jeweils drei Damen und Herren an den Start. Vordere Platzierungen erzielte Emilia Herlitz (W11) mit 8,82sek über 50m und 3:11 Minuten über 800m. Zudem warf Sie den Ball auf 19m.

Hannelie Theiss (W10) kam hier auf 16m, Nele Vöhl war 12,50m. Im Sprint kamen Hannelie nach 9,78sek und Nele nach 11,24sek ins Ziel.

Bei den Jungs M10 lieferte Olaf Heimermann einen guten Sprint in 8,63m ab. Marx Vollmar kam nach 9,94sek ins Ziel. Über 800m hielt Olaf mit 3:21 Minuten gut mit. Marx lief in 3:53 Minuten ins Ziel. Dafür schleuderte Marx den Ball auf gute 26m, Olaf kam auf 15,5m.

Eli Joel Abel musste in der M11 alleine kämpfen. Er kam nach 9,21sek ins Ziel. Der Ball landete bei 20,5m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.