Erfolgreiche Jugend in Friedberg und Allendorf

Bei den Hessischen Meisterschaften der Frauen konnte heute Isabel Cramer im Diskuswurf die Konkurrenz verstärken und belegte mit 37,94m eine guten, aber leider undankbaren vierten Platz. Eine Serie von Würfen im Bereich 36m und 37m lassen auf den „Ausrutscher“ nach oben hoffen. Trotz der knapp verpassten Medaille ein schöne Wettkampf mit Spaß am Werfen.

Ihre Schwester Janine sprang fast zeitgleich in Allendorf. Sie kam hier auf gute 4,14m. Die Springer mussten mit wechselnden Winden konzertiert am Anlauf aufpassen. Das spürte auch Luca Eitzenhöfer, der zunächst mit einigen ungültigen Versuchen in den Wettkampf kam. Am Ende waren es dann ordentliche 5,14m. Den weitesten Sprung aus Frankenberger Sicht landete wieder einmal Jonas Eitzenhöfer in der Allendorfer Grube. Starke 5,84m nach zwei Wochen ungewohnter körperlicher Arbeit und Trainingsrückstand lassen hoffen.

Nächste Woche gehen die Brüder nochmal in Baunatal auf Weitenjagd.

Isabel und Janine wollen in Frankenberg einen guten Saisonabschluss zaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.